Schnee❄❄❄gestöber

Die beiden Schauspielerinnen, warm eingepackt, lesen zwischen ihren Musikinstrumenten

Text: Therese Studinger, Bild: Simon Egli

Bei nebligem, feuchtkaltem Winterwetter stand als letzter Anlass des Jahres 2019 ein besonderer Leckerbissen auf dem Kulturprogramm der Gemeindebibliothek, nämlich die musikalische Lesung «Schnee❄❄❄gestöber» mit Vivianne Mösli und Charlotte Wittmer. «Schnee❄❄❄gestöber» ist eine Ode an den Schnee. Die beiden Frauen haben in vielen Büchern und in Liedern «gestöbert» und aus bekannten und unbekannten literarischen Texten ein Bühnenstück zum Thema Schnee zusammengestellt.

Ihre Produzentin umschreibt die musikalische Lesung so: «Vielleicht haben sie sich absichtlich aus dem Alltag gestohlen. Oder sie sind hängengeblieben in einem Traum. Sie wollen den Schnee erforschen, sind auf Spurensuche, trinken Tee und wärmen sich mit Liedern, Kindheitserinnerungen und Geschichten – Flocken so gross wie Leintücher – sie lauschen dem Klang des Schnees und suchen nach dem Geschmack des Lebens.»

Vivianne Mösli und Charlotte Wittmer haben beide eine schauspielerische Ausbildung genossen und sind seit Jahren als freie Theaterschaffende unterwegs. Das vorwiegend weibliche Publikum genoss den Abend sehr und liess sich von den feinen und zarten, zum Teil melancholischen Klängen und Texten in die Welt des Schnees, der Ruhe und der Zeitlosigkeit entführen. Quelle: Eusi Gmein - Eusi Schuel Nr. 1 / März 2020