Beno Meier und Werner de Schepper erzaehlen
Beno Meier (links) und Werner de Schepper (rechts) in der Gemeindebibliothek

«Unsterblich – nein danke»
Beno Meier im Dialog mit Werner de Schepper



von Therese Studinger

Es ist immer eine besondere Freude, wenn in der Gemeindebibliothek Dulliken eine Lesung mit einem einheimischen Autor auf dem Programm steht. Anfang September war Beno Meier, ehemaliger Lehrer für Latein und Griechisch an der Kantonsschule Olten, zu Gast. Beno Meier kam nicht allein, sondern mit seinem ehemaligen Griechisch-Schüler Werner de Schepper. Die beiden lasen im Dialog aus Beno Meiers Werk «Aphrodite ungeschminkt » und der noch unveröffentlichten Fortsetzung «Hera sieht rot».

Das Buch «Aphrodite ungeschminkt» ist ein monologischer Dialog zwischen Schüler und Lehrer. Der Autor lässt auf humorvolle Art seine Leserschaft erfahren, warum Mythen zeitlos sind und wie sie unser eigenes Leben widerspiegeln.



Quelle: Eusi Gmein-Eusi Schuel Nr. 4 / 2014