Vortrag «Wie ein Kochbuch entsteht»


von KuBiKo

Frau Annemarie Wildeisen war Ende Januar Gast in der Gemeindebibliothek. Sie kam über ihre langjährige Tätigkeit als Journalistin zum Fachgebiet «kochen». Heute hat ihr eigenes Format KOCHEN einen festen Platz im täglichen Programm diverser Lokalsender. Sie ist Herausgeberin und Chefredaktorin eines monatlichen Koch-Magazins und betreibt zusammen mit ihrer Tochter Florina Manz in Bern eine Kochschule. Derzeit sind 20 verschiedene Kochbücher von ihr erhältlich, einige wurden sogar zu Bestsellern. Frau Wildeisen wird immer wieder für Lesungen angefragt, aber da man ja aus Kochbüchern nicht gut vorlesen kann, stellte sie einen bebilderten Vortrag zum Thema «Wie ein Kochbuch entsteht» zusammen. In Dulliken stellte sie dem vorwiegend weiblichen Publikum die verschiedenen Phasen der Entstehung eine Kochbuches vor, dauert es doch mindestens neuen Monate, bis ein Kochbuch fertig ist.
Jedes Rezept wird mindestens zwei bis dreimal ausprobiert, verfeinert und wenn alles klar ist aufwändig fotografiert. Das Fotografieren von Speisen gilt als anspruchsvoll und speziell. Typisch für die gebundenen Wildeisen-Kochbücher sind nämlich die «gluschtigen» Bilder, die bei keinem Rezept fehlen dürfen. Frau Wildeisen legt in ihren Büchern Wert auf alltagstaugliche, schnelle, gutbürgerliche und unkomplizierte Rezepte.


Quelle: Eusi Gmein-Eusi Schuel Nr. 1 / 2016